Antiaging Blog

Fit und gesund bis ins hohe Alter durch Anti-Aging

1. Januar 2014
von Werner Rosin
Keine Kommentare

Abnehmen im Schlaf – wie es geht

Gastbeitrag von André Loibl

Abnehmen im Schlaf – wie es geht

Hallo und einen wundervollen Tag für Dich! :-)

Viele Leute haben mich gefragt, André, wie hast Du das gemacht?! Mit Abnehmen im Schlaf so viel Abzunehmen?! Mal ehrlich, das war doch nicht Abnehmen im Schlaf oder?! Du hast doch viel Sport gemacht und Deine Ernährung umgestellt, oder nicht?!

Natürlich habe ich meine Ernährung umgestellt – und Ja! Ich habe mich viel bewegt – und tue es immer noch. Und genau da liegt das Geheimnis von Abnehmen im Schlaf: Ich tue es immer noch. Und es fällt mir sogar ganz leicht! :-) Nicht wie bei den meisten Abnehm-Programmen, durch die man sich sonst quält (wahrscheinlich kennst Du das aus eigener Erfahrung…). Durch Abnehmen im Schlaf habe ich die Voraussetzungen geschaffen, mit denen ich wirklich auf Dauer meine Ernährung umstellen konnte. Mit Abnehmen im Schlaf habe ich mich nämlich zuerst um das wichtigste gekümmert: Mein Denken. Ich habe mit Abnehmen im Schlaf das Denken schlanker Menschen ganz automatisch zu meinem eigenen gemacht.

Follow me..


Deswegen war es für mich auch ganz leicht
, meine Ernährung dauerhaft umzustellen. Ja, es ist sogar fast ganz automatisch passiert. Ganz einfach, weil ich angefangen habe, zu denken wie ein schlanker Mensch. Weil es für schlanke Menschen ganz natürlich ist, sich so zu ernähren, dass sie viele Dinge essen, die Ihnen viel Energie geben. Schlanke Menschen beurteilen Ihr Essen nicht nach Kalorien oder “Punkten”. Schlanke Menschen essen aus einem inneren Bedürfnis heraus die Sachen, die Ihnen wirklich gut tun.

Nachdem ich also dieses Denken mit Abnehmen im Schlaf immer mehr zu meinem eigenen gemacht hatte, war es für mich ganz einfach und natürlich abzunehmen und der schlanke Mensch zu werden, der ich heute bin. Du findest auf meiner Abnehmen im Schlaf Seite auch Bilder von mir, wie ich vorher aussah – und wie ich heute aussehe. Du wirst sehen: Abnehmen im Schlaf funktioniert. Einfach weil Du damit die Basis für ein schlankes Leben schaffen kannst.

Deine Ernährung umzustellen, ohne Dich vorher um Dein Denken zu kümmern wäre so als würdest Du ein Haus bauen, ohne vorher ein Fundament gelegt zu haben… wenn Du also wirklich auf Dauer Dein Wunschgewicht erreichen willst, dann kann Abnehmen im Schlaf Dir super dabei helfen! ;-)

Ich wünsche Dir einen tollen Tag! :-)

Dein André Loibl

Copyright © 2014 André Loibl. Visit the original article at http://www.abnehmenimschlaf.abnehmennow.de/abnehmenleichtgemacht/19/abnehmen-im-schlaf-wie-es-geht/.

 

14. April 2013
von Werner Rosin
2 Kommentare

Betreuung zu Hause oder im Altersheim

Alter Mann mit verschränkten ArmenDie Deutschen werden immer älter. Eine längere Lebenserwartung ist schön, jedoch bringt dies manchmal auch Probleme mit sich. Die meisten Senioren sind auch nach dem Renteneintritt noch fit und können sich gut selbst versorgen. Viel Erholung an frischer Luft und gemeinsame Aktivitäten mit Kindern und Enkeln prägen den Alltag und machen allen Beteiligten Spaß.

Doch leider kommen mit zunehmendem Alter oft hier und da kleine Wehwehchen und manchmal auch ernsthafte Erkrankungen hinzu. Im schlechtesten Falle kann das dazu führen, dass alte Menschen nicht mehr alleine zurechtkommen. Hilfe ist überall nötig: bei der täglichen Körperhygiene, beim Einkaufen, Kochen, dem Hausputz. Schnell kommt dann die Frage der Betreuung auf. Soll eine Betreuung zu Hause vorgezogen werden oder ist es besser im Altersheim?

Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten und sollte für jeden Fall einzeln genau überlegt werden. Normalerweise wird sich ein älterer hilfsbedürftiger Mensch in seiner gewohnten Umgebung wohler fühlen. Die Nachbarn sind bekannt, man grüßt sich und hat auch mal Zeit für einen kleinen Schwatz. In der eignen Wohnung fühlt man sich sicher und geborgen, fremde Personen müssen im Zweifelsfall draußen bleiben. Auch die Kosten sind bei einer Betreuung zu Hause meist geringer als bei einer Unterbringung im Altersheim.

Für eine Betreuung zu Hause sollten allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein. Kann die Person sich noch einigermaßen selber helfen und artikulieren? Funktioniert das Erinnerungsvermögen noch? Wohnen vielleicht noch weitere Familienmitglieder in der Nähe oder sogar im Haushalt, die schnell mal mit einspringen können? So lange einfache Tätigkeiten noch selber ausgeführt werden können, ist eine Betreuung zu Hause sicher für alle Beteiligten angenehmer. Auch die betreuenden Personen müssen berücksichtigt werden. Sicher pflegt eine Tochter ihre Eltern liebevoll, doch ab einem bestimmten Arbeitsumfang ist das für Angehörige nicht mehr alleine zu bewältigen. Moderne Pflegedienste kommen auch ins Haus und erledigen neben der Gesundheits- und Körperpflege alle im Haushalt anfallenden Arbeiten mit.

Eine Unterkunft im Altersheim kann Vorteile bieten. Rund um die Uhr steht kompetentes Fachpersonal zur Verfügung, welches im Notfall sofort eingreifen kann. Regelmäßige ärztliche Untersuchungen sind auch kein Problem, der Doktor hat oft eine Außenstelle im Heim stationiert. Wer sonst alleine zu Hause sitzen würde, freut sich sicher über die Gesellschaft. Die anderen Heimbewohner haben meist ähnliche Interessen, so dass sich kleine Clubs für Ausflüge in die Umgebung oder zum nächsten Tanztee bilden können. Vor einer Entscheidung sollte man in Ruhe die verschiedenen Angebote prüfen, es findet sich sicher etwas passendes.